Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hiermöglich.


Impressum

Schwarzwald Nationalpark
Schwarzwaldhochstr. 2
77889 Seebach}
07449 - 92998 0
07449 - 92998 499
info@nlp.bwl.de
Mit dem Rollstuhl unterwegs

Kontakt

Ansprechpartner*in Barrierefreiheit:

Sie haben Fragen oder Anregungen zum Thema Barrierefreiheit? Gerne können Sie unseren zuständigen Mitarbeiter direkt kontaktieren.


Hans-Peter Matt

Beauftragter für Barrierefreiheit und Demographie
Tel.: +49 7832 99 42 96
info[at]mahp.de

Barrierefreiheit in der Natur und im Netz

Es ist unser Ziel, allen Menschen einen guten Zugang in den Nationalpark Schwarzwald zu eröffnen. Das gilt auch für diese Internetseite. Wir haben uns darum bemüht, möglichst wenig Barrieren einzubauen. Unsere neue Seite wurde daher nach den Richtlinien der Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung - BITV) realisiert.

Wenn Sie weitere Verbesserungsvorschläge für uns haben, wie wir unsere Internetseite weiter optimieren können, würden wir uns freuen, wenn Sie uns eine E-Mail an folgende Adresse schicken würden: pressestelle[at]nlp.bwl.de

Mit dem Rollstuhl ins Nationalparkzentrum

Am sichersten ist die barrierefreie Anreise derzeit mit dem eigenen Auto. Wir recherchieren im Moment auch barrierefreie Verbindungen mit dem Öffentlichen Nahverkehr - vom und zum Ruhestein und in die Nationalparkregion Schwarzwald. Sobald wir konkrete Vorschläge machen können, werden wir Sie hier darüber in Kenntnis setzen.

Das Nationalparkzentrum am Ruhestein ist ein altes Haus aus dem letzten Jahrhundert und leider nicht vollständig barrierefrei. Wenn Sie aber an der Treppe klingeln, dann wird Ihnen über die ersten Stufen geholfen. Die Ausstellung im Erdgeschoss ist barrierefrei zu erleben, auch eine barrierefreie Toilette finden Sie hier. 
Vollkommen eben zugänglich ist außerdem eine barrierefreie Toilette im Seminarhaus, welche zu den üblichen Geschäftszeiten geöffnet hat, jedoch nicht am Wochenende.

Barrierefreie Veranstaltungen

Nationalpark 
in Zahlen

Nationalpark
in Zahlen

Zahlen und Fakten rund um den Nationalpark Schwarzwald

Weiterlesen
Aufgaben & Ziele

Aufgaben & Ziele

Die Aufgaben der Nationalparkverwaltung sind äußerst spannend und vielfältig. Vorrangiges Ziel eines Nationalparks ist das Motto "Natur Natur sein lassen". Einzelne Ökosysteme, die ...

Weiterlesen
Natur

Natur

Die Natur- und Kulturlandschaft im Schwarzwald ist einzigartig. Seit Generationen wird hier Forstwirtschaft und Beweidung betrieben, was die Region bis heute prägt. Im Nationalpark ...

Weiterlesen
Organisation

Organisation

Die Nationalpark-Verwaltung ist eine Sonderbehörde des Landes und dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz zugeordnet. Derzeit arbeiten rund 70 Mitarbeiter*innen in ...

Weiterlesen
Geschichte

Geschichte

Seit dem 1. Januar 2014 besteht der Nationalpark Schwarzwald - als erster und bisher einziger Nationalpark Baden-Württembergs. Mit einem großen Eröffnungsfest mit 10 000 Gästen im ...

Weiterlesen
Presse

Presse

Unser Presseteam der Abteilung Kommunikation gibt den Pressedienst des Nationalpark Schwarzwald heraus. Hier können Sie auf aktuelle Pressemeldungen oder auch auf das Pressearchiv zugreifen.

Weiterlesen

Ganz aus Holz:
Das neue Nationalparkzentrum

Die langen, übereinanderlaufenden Gänge erinnern an liegende Baumstämme, die hölzernen Außenwände sowieso - der Siegerentwurf im ...

Weiterlesen
Hintergrundbild Footer

Gelebte Inklusion

Barrierefreiheit von Information, in der Kommunikation und baulichen Beschaffenheit ist die Voraussetzung für einen inklusiven Bildungsansatz. Wir versetzen keine Berge aber wir schaffen Stück für Stück Verständnis, für ein gemeinsames Miteinander!