Regeln für Nationalparkbesucher

Wir freuen uns, dass Sie den Nationalpark Schwarzwald entdecken wollen und begrüßen Sie herzlich. Bei der hohen Besucherzahl im Nationalpark ist es allerdings notwendig einige Regeln einzuhalten. Nur so kann ein erfolgreiches Miteinander von Natur und Mensch und ein ungestörtes Wildniserleben ermöglicht werden. Im Nationalparkgesetz können Sie dazu Details nachlesen.

Betreten des Nationalparks

Das Betreten des Nationalparks ist grundsätzlich allen kostenlos gestattet. In der Kernzone dürfen Sie nur ausgewiesene Wege nutzen; wir bitten Sie jedoch, im gesamten Nationalpark auf den Wegen zu bleiben, damit helfen Sie, dass wildlebende Tiere sich in ihrem Lebensraum nicht bedroht und gestört fühlen. Hunde dürfen deshalb im Nationalpark nicht frei laufen gelassen werden, bitte nehmen Sie Ihren Hund an die Leine. Auch das Baden und Befahren von Gewässern ist nicht erlaubt. Gehen Sie bitte pfleglich mit Natur und Landschaft um und nehmen Sie Rücksicht insbesondere auf die wildlebenden Tiere und Pflanzen. Bitte entnehmen Sie keine Pflanzen oder Pflanzenteile, wie Beeren, denn das stört die Tiere, die hier leben. Auch im Nationalpark gelten die Artenschutzbestimmungen des Bundesnaturschutzgesetzes. Das Fangen, Verletzen oder Töten von Tieren ist verboten, dazu gehört auch das Füttern von Tieren. Angeln und Fischen ist im Nationalpark nicht zulässig.

Der Nationalpark soll für alle seine Bewohner sowie für die Besucher sauber gehalten werden. Bitte hinterlassen Sie keine Abfälle. Auch Abfälle wie Obst- und andere Essensreste beeinträchtigen unsere Natur durch den Düngeeffekt, den sie erzeugen. Viele der seltenen Pflanzenarten sind an Nährstoffarmut angepasst und werden in gedüngten Flächen durch flexible Allerweltsarten verdrängt.

Pilze und Früchte dürfen in geringen Mengen für den Eigenbedarf nur an hierfür ausgewiesenen Plätzen im Nationalpark gesammelt werden. Bitte informieren Sie sich an den Informationstellen des Nationalparks, wo diese Plätze sind.

Damit auch andere Erholungssuchende den Nationalpark genießen können, bitten wir Sie aufeinander Rücksicht zu nehmen.

Organisierte Veranstaltungen im Nationalpark

Im Nationalpark sind organisierte Führungen und Veranstaltungen wie in allen anderen Waldbereichen nur unter Leitung oder Genehmigung der Nationalparkverwaltung zulässig. Anerkannte Naturschutzverbände und Tourismusstellen der Nationalparkgemeinden und -kreise können jedoch ihre Wanderführer vom Nationalpark zertifizieren lassen, so dass das Genehmigungsverfahren durch eine Anzeige bei der Nationalparkverwaltung entfällt.