Unterwegs auf den Kammlagen und in der Vorbergzone

Morgenstimmung im Nationalpark. Foto: Arne Kolb/Nationalpark

Rundtour: Bei dieser Tour kommen sportlich ambitionierte Fahrer, die ein Auge für schöne Landschaften und Natur haben, auf ihre Kosten. Zuerst geht es durch verträumte Seitentäler der Acher mit ihren typischen Eßkastanienwäldern. Beim Anstieg auf den Sohlberg eröffnen sich Ihnen immer wieder herrliche Ausblicke auf die Hornisgrinde, bevor Sie dann wieder ins Lierbachtal nahe Allerheiligen abfahren.
Strecke: Ruhestein - Seibelseckle - Seebach - Ottenhöfen - Unterwasser - Knappeneck - St. Ursula - Ruhestein
Weglänge: rund 35 km
Fahrzeit: etwa 2,5 Std., ohne Pausenzeiten
Höhenunterschied: rund 700 m
Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwer
Sehenswertes: Herrliche Ausblicke auf Hornisgrinde und Rheintal, liebliche Täler mit netten Ortschaften und alten Mühlen (z. B. Seebach mit Vollmer´s Mühle und Bergwerk Silbergründle), Allerheiligen mit Klosterruine
Einkehrmöglichkeiten: In Seebach und in Ottenhöfen sowie in Allerheiligen gibt es viele Möglichkeiten einzukehren. Es ist für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei.