Kontakt

Ansprechpartner*in Freiwillige Ranger*innen:

Bei grundlegenden Fragen zu unseren freiwilligen Ranger*innen wenden Sie sich bitte an unsere zuständige Mitarbeiterin:

Sonja Fischer
Assistenz Ranger
Tel.: +49 7842 99654 29
sonja.fischer[at]nlp.bwl.de

 

 

Die Freiwilligen Ranger*innen

Neben den hauptamtlichen Mitarbeitenden helfen auch viele Menschen ehrenamtlich aus, um das große Ziel des Nationalparks, "Natur Natur sein lassen", zu unterstützten. Es ist also gut möglich, dass Ihnen am Wochenende beim Kontrolldienst ein Freiwilliger Ranger oder eine Freiwillige Rangerin im Gelände begegnet.

Unsere Freiwilligen sind geschulte Wanderführer*innen und geben Ihnen gerne kompetent Auskunft über den NLP. Der Nationalpark sorgt aber auch dafür, dass in regelmäßigen Fortbildungen alle Mitarbeitenden - auch die Freiwilligen - ständig über das Geschehen und die neuesten Entwicklungen im Nationalpark auf dem Laufenden gehalten werden.

Der Nationalpark hat vom Naturschutzzentrum Ruhestein einen festen Stamm freiwilliger Mitarbeitender übernommen. In den Jahren 2015 und 2016 wurden weitere neue Freiwillige weitergebildet, die seither ebenfalls ihren Dienst im Nationalpark angetreten haben. Die Nationalparkverwaltung freut sich über das rege Interesse an der Teilnahme der Weiterbildung aus der Nationalparkregion.

Ehrung der Freiwilligen Rangerinnen und Ranger bei der Ministerwanderung im Sommer 2015.
Foto: David Lohmüller, FairFilm Productions GbR

Grundsätzliche Voraussetzungen für eine solche Mitarbeit sind Erfahrungen in der Natur- und Umweltbildung, gute naturräumliche Kenntnisse und ein Wohnsitz in der Nationalparkregion.
Alle unsere Freiwilligen Rangerinnen und Ranger haben Erfahrungen, zum Beispiel als Schwarzwaldguides, und bringen ein profundes Wissen um den Naturraum Schwarzwald sowie die Kulturgeschichte und die Region mit.

Aufbauend auf den Vorkenntnissen führt die Nationalparkverwaltung eine Weiterbildung „Nationalpark“ durch. Ziel ist es, den Freiwilligen hierdurch zu ermöglichen, den Nationalpark und seine Ziele gut und kompetent vertreten zu können. Die Weiterbildung umfasst verschiedene Themen wie zum Beispiel Entstehung und Organisation des Nationalparks, naturschutzfachliche Ziele und Hintergründe sowie deren Vermittlung und die Regeln im Nationalpark.

Fortführungen zur Weiterbildung neuer Freiwilliger werden auf dieser Seite angekündigt. Wir bitten Interessenten allerdings von zwischenzeitlichen Bewerbungen abzusehen, da auf Grund der vielen Anfragen keine Warteliste geführt werden kann.