Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hiermöglich.


Impressum

Schwarzwald Nationalpark
Schwarzwaldhochstr. 2
77889 Seebach}
07449 - 92998 0
07449 - 92998 499
info@nlp.bwl.de

Leitbild Nationalpark Schwarzwald

Die Natur im Nationalpark wird eine Spur wilder. Dafür braucht sie ihre Zeit. Wir, die

Mitarbeiter...

Leitbild des Nationalpark Schwarzwald

Die Nationalpark-Verwaltung

Die Nationalpark-Verwaltung ist eine Sonderbehörde des Landes Baden-Württemberg und dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg zugeordnet. Derzeit arbeiten rund 90 Mitarbeiter*innen in fünf Fachbereichen an vier Standorten - in der ehemaligen Villa Klumpp am Ruhestein, in der sich auch das jetzige Nationalparkzentrum befindet, im ehemaligen Winterdienstgehöft an der Alexanderschanze, in Klosterreichenbach und im ehemaligen Hotel Adler in Seebach. Zusammen mit dem neuen Nationalparkzentrum soll am Ruhestein auch ein neues Verwaltungsgebäude entstehen, das dann Hauptsitz der Nationalpark-Verwaltung sein wird.

Die Nationalparkleiter Wolfgang Schlund und Thomas Waldenspuhl

Die Nationalparkleitung

Geführt wird das Team von zwei Leitern:

Dr. Wolfgang Schlund hat vor seiner neuen Aufgabe beim Nationalpark Schwarzwald das Naturschutzzentrum am Ruhestein aufgebaut und geführt.

Dr.Thomas Waldenspuhl war vor seinem Wechsel zum Nationalpark Leiter der Abteilung Wald und Gesellschaft in der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt des Landes in Freiburg.

Leitungsbüro

Das Leitungsbüro

Das Leitungsbüro unterstützt die beiden Leiter bei ihren täglichen Aufgaben. Ob große Veranstaltungen, Betreuung bedeutender Gäste, Feste, besondere Vorträge oder externe Anfragen - das Leitungsbüro koordiniert und organisiert wichtige Aufgaben und Vorgänge. Auch die Gremien des Nationalparks werden durch das Leitungsbüro betreut.

Zudem ist die Öffentlichkeitsarbeit eine wichtige Aufgabe des Teams. Neben der Pressearbeit gehören auch die Erstellung und Pflege von Print- und Online- Medien zu den Aufgaben des Teams.

Fachbereich 1 (Foto:Nationalpark Schwarzwald)

Der Fachbereich 1: Verwaltung

Als höhere Forst-, Naturschutz- und Jagdbehörde gibt es eine Menge formelle Aufgaben, die in diesem Fachbereich im Nationalpark Schwarzwald erledigt werden. Dazu zählt natürlich auch der Bereich Personal und das ganz normale Verwaltungsgeschäft. Leiter des Fachbereichs ist Stephan Byrtus.

Der Fachbereich 2: Ökologisches Monitoring, Forschung und Artenschutz

Die Forschung hat einen wichtigen Platz im Nationalpark Schwarzwald - wobei die Wissenschaftler*innen ihren Fokus auf die Natur und den Menschen legen. Im Fachbereich 2, der von Dr. Marc Förschler geleitet wird, ist die naturwissenschaftliche Forschung zu finden - hier werden die Artenvielfalt und die dynamischen Prozesse im Nationalpark beobachtet und untersucht.

Mehr zur naturwissenschaftlichen Forschung

Gruppenfoto Fachbereich 3

Fachbereich 3: Nationalparkplanung, Regionale Entwicklung und Tourismus

Im Fachbereich 3 steht der Mensch im Mittelpunkt - hier werden Themen wie Wahrnehmung der Natur, Akzeptanz oder Erholung behandelt. Ganz praktisch arbeitet der Fachbereich, der von Dr. Kerstin Ensinger geleitet wird, mit der Nationalparkregion im Rahmen von Kooperationen und Partnerschaften in den Bereichen Tourismus und regionale Entwicklung zusammen. Die Mitarbeitenden haben außerdem die sehr wichtige Aufgabe, gemeinsam mit Nationalparkrat und -beirat sowie der Region bis 2018 einen großen Nationalparkplan - so etwas wie ein Betriebshandbuch für den Park - zu erstellen. Hier haben alle wichtigen Themen, von Tourismus, Wegeplan und Verkehr über Umweltbildung bis zu Borkenkäfer- und Wildtiermanagement, ihren Platz. Sie werden jeweils sehr transparent bearbeitet, interessierte Bürger*innen haben viele Möglichkeiten, sich an diesem spannenden Prozess zu beteiligen.

Mehr über den Nationalparkplan

Mehr zur sozialwissenschaftlichen Forschung

Teambild des Fachbereichs 4 © Nationalpark Schwarzwald

Der Fachbereich 4: Besucherinformation

Für die meisten Gäste des Nationalparks sind sie die erste Anlaufstelle: Die Mitarbeitenden des Fachbereichs 4 - Besucherinformation. Im Nationalparkzentrum am Ruhestein erhalten sie erste Informationen über das Gebiet, Angebote und aktuelle Geschehnisse im Gelände. Wer an einer Führung des Jahresprogramms teilnimmt oder für eine Gruppe bucht, wird von Pädagog*innen beziehungsweise Ranger*innen empfangen und in der Natur begleitet. Letztere, die auch den Naturschutzdienst im Nationalpark übernehmen, sind besonders viel im Gelände unterwegs, zum Beispiel auf Kontrollgängen in den einzelnen Gebieten rund um den hohen Ochsenkopf, um Allerheiligen oder um den Ruhestein. Geleitet wird dieses große Team von Charly Ebel.

Mehr zu den Angeboten im Bereich Besucherinformation

Der Fachbereich 5: Wald und Naturschutz

Auch in einem Nationalpark wird viel im Wald gearbeitet. Vom Holzeinschlag in den Managementzonen, dem Borkenkäfermanagement im Puffergürtel rund um den Nationalpark, über Artenschutz bis zur Pflege und Beschilderung der Wege haben die Mitarbeitenden das ganze Jahr über alle Hände voll zu tun. Leiter dieses ebenfalls sehr großen Fachbereichs ist Jörg Ziegler.

Nationalparkbeirat

Die Gremien: Nationalparkrat und Nationalparkbeirat

Der Verwaltung ist der Nationalparkrat zur Seite gestellt. Alle wichtigen Entscheidungen werden gemeinsam mit diesem Gremium getroffen, in dem das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, sowie alle angrenzenden Städte und Kreise und auch der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord vertreten sind. Mehr

Außerdem gibt es noch ein Expert*innengremium, den Nationalparkbeirat, der die Verwaltung in allen fachlichen Fragen unterstützt. Hierzu gehören Verbände und Interessengruppen aus den Bereichen Naturschutz, Kirchen oder Tourismus. Der Beirat kann vier Abgeordnete in den Nationalparkrat entsenden. Sie können dort ihre fachliche Erfahrung einbringen, haben allerdings kein Stimmrecht. Mehr

Nationalparkrat

Nationalparkrat

Im Nationalparkrat sind mit gleicher Stimmenzahl zum einen das Land Baden-Württemberg mit Abgesandten vom Ministerium und der Nationalparkverwaltung vertreten sowie die ...

Weiterlesen
Aufgaben & Ziele

Aufgaben & Ziele

Die Aufgaben der Nationalparkverwaltung sind äußerst spannend und vielfältig. Vorrangiges Ziel eines Nationalparks ist das Motto "Natur Natur sein lassen". Einzelne Ökosysteme, die ...

Weiterlesen
Natur

Natur

Die Natur- und Kulturlandschaft im Schwarzwald ist einzigartig. Seit Generationen wird hier Forstwirtschaft und Beweidung betrieben, was die Region bis heute prägt. Im Nationalpark ...

Weiterlesen
Presse

Presse

Unser Presseteam der Abteilung Kommunikation gibt den Pressedienst des Nationalpark Schwarzwald heraus. Hier können Sie auf aktuelle Pressemeldungen oder auch auf das Pressearchiv zugreifen.

Weiterlesen
Geschichte

Geschichte

Seit dem 1. Januar 2014 besteht der Nationalpark Schwarzwald - als erster und bisher einziger Nationalpark Baden-Württembergs. Mit einem großen Eröffnungsfest mit 10 000 Gästen im ...

Weiterlesen
Barrierefreiheit

Barrierefreiheit

Es ist unser Ziel, allen Menschen einen guten Zugang in den Nationalpark Schwarzwald zu eröffnen. Das gilt auch für diese Internetseite. Wir haben uns darum bemüht, möglichst wenig ...

Weiterlesen

Ganz aus Holz:
Das neue Nationalparkzentrum

Die langen, übereinanderlaufenden Gänge erinnern an liegende Baumstämme, die hölzernen Außenwände sowieso - der Siegerentwurf im ...

Weiterlesen
Hintergrundbild Footer