Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hiermöglich.


Impressum

Schwarzwald Nationalpark
Schwarzwaldhochstr. 2
77889 Seebach}
07449 - 92998 0
07449 - 92998 499
info@nlp.bwl.de

Pilz des Monats Februar: Der "Nadelholz-Pustelpilz"

Der Nadelholz Pustelpilz
01.02.2018

In unserer Kategorie "Der Pilz des Monats" stellt Ihnen Mykologe Flavius Popa jeden Monat einen interessanten Pilz vor, dessen Lebensraum der Nationalpark Schwarzwald darstellt.

Der Nadelholz-Pustelpilz (Neonectria fuckeliana (C. Booth) Castl. & Rossman) ist mit seinen weniger als 1 mm großen Fruchtkörpern sehr unscheinbar und wird auf den ersten Blick oft nicht sofort als Pilz erkannt. Der Nadelholz-Pustelpilz ist ein Pflanzenparasit von verschiedenen Nadelhölzern, wie zum Beispiel der heimischen Rotfichte.

Die Fruchtkörper findet man oft in Gruppen von bis zu 100 kleinen Fruchtkörpern auf der Rinde sitzend. Oft fällt der Befall eines lebenden Baumes gar nicht weiter auf und erst wenn der Baum abgestorben ist, kommen die Fruchtkörper zum Vorschein. So ist ein häufiges Vorkommen der Fruchtkörper vor allem nach Stürmen zu beobachten.

Neonectria fuckeliana kann aber auch im lebenden Baum erkennbare Symptome hervorrufen. Diese sind dann als krebsartige Wucherungen zum Beispiel am Stamm sichtbar. Der Nadelholz-Pustelpilz ist eine der ersten und häufigsten Arten die man auf frisch abgestorbenen Rotfichten finden kann. Wer genau hinschaut, kann diese Art mit einer Lupe auch selbst entdecken.








Hintergrundbild Footer