Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hiermöglich.


Impressum

Schwarzwald Nationalpark
Schwarzwaldhochstr. 2
77889 Seebach}
07449 - 92998 0
07449 - 92998 499
info@nlp.bwl.de

Verkehrskonzept für die Region: Jetzt online beteiligen

Roter Linienbus
27.09.2017

Vom 11. bis 24. September können Interessierte den ersten Zwischenstand kommentieren und Ideen einbringen.

Jetzt sind wieder gute Ideen gefragt: Ab dem 11. September können alle Interessierten sich unter www.schwarzwald-nationalpark-im-dialog.de aktiv in das Verkehrskonzept für die Nationalparkregion Schwarzwald einbringen. „Es ist mir wichtig, dass wir mit den Menschen vor Ort in den Dialog treten und gemeinsam an zukunftsfähigen Lösungen für eine umweltfreundliche und nachhaltige Mobilität im Nationalpark arbeiten. Ich lade deshalb alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich aktiv zu beteiligen“, sagt Verkehrsminister Winfried Hermann. Seit Jahresanfang hat das Ministerium für Verkehr zusammen mit vielen Akteurinnen und Akteuren in der Region, der Nationalparkverwaltung und dem Planungsbüro PTV an dem Entwurf gearbeitet. Der erste Zwischenstand ist online abrufbar unter: www.schwarzwald-nationalpark-im-dialog.de.

Ziel des Konzepts ist eine nachhaltige und innovative Mobilität in der Region. „Das ist eine einmalige Chance“, betont Nationalparkleiter Wolfgang Schlund. „Es sind bereits viele Bürgerinnen und Bürger mit ihren Ideen zum Verkehr an uns herangetreten. Dieses Thema beschäftigt die Menschen in der Region sehr – sowohl privat als auch beruflich.“

Die schon erarbeiteten Vorschläge zu den Kernfragen „Wie komme ich zum und durch den Nationalpark?“ und „Wie informiere ich mich hierzu?“ können auf der Beteiligungsseite kommentiert und bewertet werden. Hier ist auch nachzulesen, welche Schritte es bis jetzt gab, wer beteiligt war und wie es weitergehen soll. Im Anschluss an die Onlinebeteiligung, die am 24. September endet, wird eine Arbeitsgruppe alle Anregungen aufarbeiten. Im Herbst 2017 sollen dann die Ergebnisse dem Nationalparkrat vorgestellt werden und im Frühjahr 2018 könnte der Nationalparkrat das fertige Verkehrskonzept beschließen. „Nun freuen wir uns auf viele weitere Anregungen“, sagt Regina Drobnik, die die Onlinebeteiligung für die Nationalparkverwaltung koordiniert.

Für das Konzept und die begleitende Bürgerbeteiligung wurden insgesamt zwei Millionen Euro vom Land bereitgestellt.

Hintergrund

Das Verkehrskonzept ist ein Modul des Nationalparkplans. Dieses Betriebshandbuch des Nationalparks wird bis 2018 ausgearbeitet und umfasst alle wichtigen Ziele, Aufgaben und Themen für den Nationalpark. Das Verkehrskonzept ist bereits das dritte Modul, das in eine Onlinebeteiligung geht. 2014 konnten sich die Bürgerinnen und Bürger zum Thema Zonierung des Nationalparks einbringen, Anfang 2017 zum Wegekonzept. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Homepage des Nationalpark Schwarzwalds unter „Beteiligung“.








Hintergrundbild Footer